Fachberatung inklusive
Geschäft (Abholung) nahe Wien
rascher Versand
Mehr als 200 Zelte auf Lager
Service vor und nach dem Kauf
Kontakt 02244 33938

Erste Hilfe Set Advanced

Erste Hilfe Set Advanced

Die Erste-Hilfe-Ausstattung für all diejenigen, die Verantwortung für die Gruppe tragen. Dieses Set wurde für GruppenleiterInnen, Guides etc. und für Touren bis zu 14 Tagen und Gruppen bis zu 6 Personen zusammengestellt. Die Ausrüstung ist in einer robusten Tasche mit Handgriff, umlaufendem Reißverschluss und unterteiltem Hauptfach untergebracht. Die Tasche hat eine rückseitige Hypalon-Schlaufe zur vertikalen und horizontalen Befestigung am Gürtel.

Inhalt:

  • 5x SAN Wundkompresse 10 x 10 cm, nichthaftend
  • 1x Mittelzugbinde 8 cm
  • 1x Verbandpäckchen mittel, Kompresse nichthaftend
  • 1x Verbandpäckchen groß, Kompresse nichthaftend
  • 1x Leukoplast® Wundpflaster 50 x 6 cm
  • 1x Fixierpflaster 30 x 15 cm
  • 5x Compeed® Blasenpflaster
  • 1 Rolle Sporttape 10 m x 2,5 cm
  • 1x Verbandsschere gerade, spitz/stumpf
  • 1 flexibles Fieberthermometer NexTemp
  • 1x Splitterpinzette 9 cm
  • 3 Paar Vinyl-Handschuhe
  • 1x Dreiecktuch (Viskose)
  • 1x Verbandtuch 60 x 80 cm
  • 1x Rettungsdecke 160 x 210 cm
  • 1x Erste-Hilfe-Outdoor-Anleitung
  • 1x Checkliste
  • 10x Alkoholtupfer
  • 1x SAM Splint-Schiene
Eigenschaften "Erste Hilfe Set Advanced"
Maße: 24 x 15,5 x 7,5 cm
Gewicht: 700 g
Material: Tasche aus 420 HD Nylon
Angaben gemäß Hersteller. Irrtum und Änderung vorbehalten.

Soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeiter*innen – in Deutschland und in Vietnam – ist ein gelebter Teil der Unternehmensphilosophie von Tatonka. Aus diesem Grund hat Tatonka 2011 das Projekt "Open Factory" ins Leben gerufen. Tatonka geht mit der „Open Factory“ einen ganz eigenen Weg und macht seine Produktion öffentlich – auch deshalb, weil jedes Siegel oder Zertifikat von Kritikern in Frage gestellt werden kann. Einmal in der Woche öffnet Mountech Co.Ltd., die Produktionsstätte von Tatonka in Vietnam, ihre Türen. Alle, die es interessiert – Verbraucher, Händler, Journalisten, Wirtschaftsfachleute, NGO-Vertreter – können die Fertigung bei laufendem Produktionsbetrieb besichtigen.